Pädagogische Freizeitgestaltung

Für die Bewohnerinnen ist es nötig, sich nicht nur in der Rolle der Mutter wahrzunehmen, sondern auch als eigenständige, erwachsene Frau.

Nur über die Wahrnehmung der eigenen Person kann man sich mit sich selber auseinander setzen und sich schließlich auch weiterentwickeln.

Daher bieten wir auch immer pädagogische Freizeitaktivitäten an, die abseits vom Alltagstrott neue Welten eröffnen.

So hat sich zum Beispiel unsere Kunstwerkstatt an eine „Nana“ (nach der Künstlerin Niki de Saint Phalle) herangetraut. Das Ergebnis ist eine über 2 Meter große,  lebensbejahende, fröhliche, bunte, und tanzende Skulptur. Und Frauen, die zugleich ihr handwerkliches wie kreatives Talent entdeckt haben.