Innenwohngruppe

Hier leben die Mütter in Wohngruppen zusammen. Mutter und Kind wohnen in ein bis zwei geräumigen, freundlichen Zimmern, die teilweise mit Kochzeile und Balkon ausgestattet sind. Die individuell gestalteten Wohn- und Esszimmer werden von allen Gruppenmitgliedern gemeinsam genutzt. Es bestehen zudem Übernachtungsmöglichkeiten für den Lebenspartner der Bewohnerinnen. Die Sozialarbeiterinnen der Innenwohngruppen beraten und betreuen die Bewohnerinnen intensiv bei der Bewältigung von individuellen Problemen und sozialen Schwierigkeiten. Die Betreuung findet rund um die Uhr und auch am Wochenende statt.

Zur Innerwohngruppe gehören die Angebote der Kinderbetreuung und der Arbeitsgruppe.

Betreutes Wohnen

Das betreute Wohnen ist für Mütter geeignet, die ihren Lebensalltag in den meisten Bereichen selbst bewältigen können. Hier leben Frauen mit ihren Kindern in fünf Apartments mit zwei bis drei Zimmern, die jeweils mit Küche, Dusche und WC ausgestattet sind.

Die Bewohnerinnen werden von einer Sozialpädagogin werktags betreut, um persönliche und soziale Schwierigkeiten zu überwinden und die erzieherische Kompetenz zu stärken.